Archiv des Autors: Ulrike Bergmann

Wie leicht entstehen Deine Ergebnisse?

Wenn Du immer das Gleiche machst, bekommst Du auch immer die gleichen Ergebnisse. (nach Abraham Lincoln)

Wenn Dich diese immer gleichen Ergebnisse langweilen, schwer erreicht oder nicht das sind, was Du Dir wünschst, brauchst Du einen anderen Weg und eine andere Art zu handeln.

Es gibt einen Weg, der machbar ist und Dir tatsächlich die gewünschten Ergebnisse bringt.

Dafür sind zwei Dinge von Bedeutung:

  • Es gibt drei verschiedene Arten des Handelns. Jede erfordert ein anderes Maß an Einsatz und bringt unterschiedliche Ergebnisse.
  • Für den leichtesten Weg musst Du allerdings etwas Liebgewonnenes loslassen 😉

Zu beidem findest Du hier Impulse.

Drei Arten des Handelns – ihre Vorteile und Nachteile

Es gibt diese drei Arten des Handelns: gewohnheitsmäßig, traditionell und sinnvoll.

Weiterlesen

Mit weniger Krafteinsatz zu besseren Ergebnissen

Seit einigen Jahren gelingt es mir immer besser, meinem inneren Ratgeber zu vertrauen und mich von meiner Intuition leiten zu lassen. Das Gute daran: nie zuvor habe ich bei geringem Krafteinsatz so gute Ergebnisse erzielt!

Wodurch ist dies entstanden?

In mindestens 90 Prozent meiner Zeit fühle ich mich im Fluss und sanft von der Lebenskraft getragen. Ich führe dies zurück auf mein Vertrauen, dass entstehen will bzw. wird, was für mich jeweils passend und stimmig ist. Dadurch habe ich neben meinen beruflichen Aktivitäten mehr Zeit für vieles, was zuvor auf der Strecke geblieben war. Zudem verspüre ich deutlich mehr Energie. Mein vorherrschendes Lebensgefühl lässt sich mit dem Titel eines französischen Films von 1988 beschreiben: Das Leben ist ein langer, ruhiger Fluss – und das fühlt sich außerordentlich gut an 🙂

Weiterlesen

Haben Deine Herzensthemen einen Raum?

Das Jahr schreitet unaufhaltsam fort. Ein fantastischer Sommer liegt hinter uns.
Wenn er auch nicht dazu geeignet war, beruflich viel Neues auszuprobieren oder (freiwillig) etwas zu verändern. Vielmehr waren diese Wochen ausgerichtet auf Lebensfreude, Leichtigkeit und Genuss.

Zumindest war dies bei mir so 🙂

Inzwischen sind wir im September angekommen und damit stehen wieder andere Themen im Mittelpunkt. Mit ihnen verbunden sind wichtige Fragen:

  • Was soll in diesem Jahr noch entstehen?
  • Was willst Du auf jeden Fall voranbringen?
  • Was kann warten, auch wenn Du gerne „alles“ hättest?

Dazu gehört eine weitere Frage:

Wie gelingt es Dir in den nächsten Wochen, auch Deinen Herzensthemen ausreichend Raum zu geben, damit sie sich entwickeln und verwirklichen können? Ohne Druck, sondern ganz im eigenen Tempo… Weiterlesen

Stepping into Personal Leadership: 3 Factors to Support You

The one word that struck me the most in the last couple of months was leadership. At every of conferences I attended this year it appeared sooner or later. This awareness may have to do with myself, where I am at right now in my life and what I feel is important for my ongoing journey. Realizing this coincidence, I took it as a starting point to look deeper into what it means for me and my life. And maybe for you as well.

Leadership from the Inside Out

Normally we deal with leadership from the external perspective “me and other people”. For that angle there are thousands of books available. And it’s not a topic that interested me enough to delve into it. What interests me much more is the individual part of it, the personal perspective of “me as the leader of my life”. Weiterlesen

Wie Du Sicherheit gewinnst – 5 Anregungen

Fühlst Du Dich manchmal verunsichert von den vielen negativen Nachrichten und den vielen, oft schnellen Veränderungen?

Wir können es einfach nicht leugnen: Wandel ist derzeit das einzig Konstante. Und eine ziemliche Herausforderung für unseren auf Stabilität und Sicherheit ausgerichteten Geist. Wie Du auch in Wandelzeiten stabil und sicher durchs Leben gehen kannst ist, möchte ich Dir mit diesem Beitrag zeigen.

Die gute Nachricht:
Auch in unsicheren Zeit ist es möglich, heiter und gelassen auf sicherem Boden zu wandeln.

Die schlechte Nachricht:
Dazu gehört Mut und die Bereitschaft, einen eigenen Weg zu gehen und sich von manchem fernzuhalten, was bisher eine lieb gewonnene Gewohnheit war 😉  Weiterlesen

Intuition im Business: Interview mit Tanja Bischofberger

Mein erstes Gespräch im Rahmen meiner neuen Reihe mit Experten-Gesprächen hatte ich mit Tanja Bischofberger, Coach und Intitionstrainerin in Bern / Schweiz. Eines ihrer Anliegen ist es, Menschen zu zeigen, wie sie ihre Intuition entwickeln und damit bessere Ergebnisse erzielen.

Wir sprachen darüber, welchen Nutzen diese Quelle für den Businesserfolg hat und wie sie sich trainieren lässt. Denn es ist ein Training, damit Du sie erfolgreich nutzen kannst. Sie braucht genauso viel Aufmerksamkeit wie ein Muskel, damit sie ihre volle Kraft entfalten kann.

Weitere Hinweise zu Tanja und ihrem Intuitionstraining findest Du hier: https://tanja-bischofberger.com

Impulsfragen:

Hast Du schon Zugang zu Deiner Intuition?
Wenn ja, wie nutzt Du sie im Business-Kontext?
Gibt es ein Ergebnis, das Du besonders hervorheben kannst?

Ich freue mich auf Deine Beispiele.

3 Veränderungshindernisse – und wie Du mit ihnen umgehst

„Ohne Ziele und Visionen sieht heute so aus wie gestern
und wird morgen aussehen wie heute.“ (Vince Lombardi Jr.)

Meist brauchen wir nach einigen Jahren der Selbständigkeit im Solo-Business neue Ziele und Visionen. Vieles ist zur Gewohnheit geworden und bietet damit keine Herausforderungen mehr. Oder Du hast das Gefühl, dem bisherigen Rahmen entwachsen zu sein. Wenn dies bei Dir der Fall ist und Du Dich dennoch nicht aufraffen kannst, Veränderungen einzuleiten, gebe ich Dir hier einige Anhaltspunkte, in Bewegung zu kommen.

Ein wichtiger Anhaltspunkt für neue Ziele und Visionen sind Deine Träume und Ideen, vor allem jene, die regelmäßig auftauchen und von Dir schnell weggedrückt werden. Weil sie unrealistisch erscheinen, mit (hohem) Aufwand verbunden sind oder Dir im Alltagsgeschäft die Zeit für die Umsetzung fehlt. Meist stehen diese Träume für einen Wunsch nach Veränderung hin zu mehr Lebendigkeit, Freude oder Zufriedenheit. Sie zeigen Dir, dass gegenwärtig etwas in Deinem Business fehlt: eine größere Zahl von spannenden Kundenprojekten… mehr Austausch mit Kolleg*innen statt ständig alleine im Homeoffice zu sein… herausfordernde  oder neue Aufgaben … mehr Reichweite für Deine Angebote…
Weiterlesen

Bring Dein Business auf Wachstumskurs: 3 wirkungsvolle Fragen

Ödet Dich Dein Business manchmal an?
Nerven Dich Deine Kunden zunehmend?
Du hast das Gefühl: Alles wird anstrengender und manches hat seinen Reiz verloren. Einmal spannende Aufgaben sind zur Routine verkommen. Die Kunden hatten früher spannendere Themen, die Spaß gemacht haben oder eine Herausforderung bedeuteten. Vielleicht stagnieren Deine Umsätze, obwohl Du viel Zeit in die Kundengewinnung steckst. Der Wachstumskurs Deines Unternehmens scheint unterbrochen. Auf jeden Fall spürst Du: So geht es nicht weiter! Aber wie dann?

Drei sehr wirkungsvolle Fragen, mit denen Du Dein Business wieder auf Wachstumskurs bringst 

Hier drei sehr wirkungsvolle Fragen, die neuen Schwung in Dein Denken bringen und das Potenzial haben, Dein Business voran und wieder ins Fließen zu bringen (auch wenn sie zunächst unbequem sein können) … Weiterlesen

Andrea Länger: Lebenslust als Prinzip


Zu den Menschen, die ich in den letzten 20 Jahren auf ihrem eigenen Weg begleiten durfte, gehört auch Andrea Länger, Beraterin, Seminarleiterin und Autorin in Augsburg. Unsere Zusammenarbeit liegt schon einige Jahre zurück, doch wir sind weiter in Kontakt geblieben. Wenn wir uns sehen, genießen wir den Austausch und die gegenseitige Inspiration sehr. In diesem Gespräch ging es darum, wie wir uns kennengelernt haben und wie aus einem kurzen Moment der Inspiration sehr viel entsteht. Hinzu kamen noch ein paar weitere Gedanken, die aus dem Moment auftauchten.

Beginnen wir damit, wo und wie wir in Kontakt gekommen sind…

Ich war 2008 bei dir im Workshop “Elevator Pitch“ in München. Da kam heraus, dass meine Kernaussage für meine Lebenslustagentur ist: „Ich vermittle Lebenslust mit meinen Angeboten.“ Und dieses „Ich vermittle Lebenslust” begleitet mich seitdem und mir ist auch klargeworden: ich vermittle Lebenslust zwischen ganz verschiedenen Welten. Weiterlesen

Mit der Kraft von Intentionen schneller zu Ergebnissen

Seit längerer Zeit experimentiere ich mit großem Erfolg mit Intentionen, oder wie ich sie inzwischen nenne: Ausrichtungen. Dies sind Sätze, die Dich auf dem Weg zu Deinem angestrebten Ergebnis unterstützen oder es sogar vorwegnehmen. Meist wird der Begriff Intention mit „Absicht“ übersetzt oder gleichgesetzt. Doch wenn Du den Begriff „Absicht“ einmal genauer betrachtest, wird deutlich, dass es darum geht, von etwas abzusehen – es also nicht zu wollen!

Intention und Absicht ist nicht dasselbe

Das Wort Intention hingegen kommt vom lateinischen „in – tendere“ = in etwas hinein …  zielen, sich dehnen, strecken. Das bedeutet: Es geht darum, Dich nach etwas zu strecken, was Du möglicherweise noch nicht ganz greifen kannst. Weiterlesen

Ziele erreichen in der Coachinggruppe

Wenn einer träumt, bleibt es ein Traum.
Wenn viele träumen, ist es der Anfang einer neuen Wirklichkeit.
 (André Heller)

Dieser Satz passt hervorragend zu den Rückmeldungen, die ich von den Teilnehmenden des GründerErfolgsTrainings erhalte, meiner Coachinggruppe an der IHK-Akademie München-Oberbayern. Seit 2006 ist das GründerErfolgsTraining ein fester Bestandteil meines Angebots und aktuell (Februar 2018) läuft der 29. Durchgang. Zu unserem 10-jährigen Jubiläum habe ich meine Teilnehmenden um ihre spontanen Antworten zu drei Fragen gebeten. Dies sind ihre Erfahrungen:

Welche Erwartungen hattest Du zu Beginn der Coachinggruppe?

Weiterlesen

Was ist Deine Motivation für die Selbständigkeit?

Eine gesellschaftliche Veränderung anstoßen? Arbeit und Freizeit in Einklang bringen? Oder nie wieder abhängig als Angestellter arbeiten? Auf dem Weg in die Selbständigkeit ist Deine persönliche Motivation eine der zentralen Fragen:

Warum mache ich mich selbstständig und was will ich damit bewirken?

Noch ehe Du Dich im Detail mit Deiner Geschäftsidee beschäftigst, solltest Du Deine individuelle Antwort auf diese Frage finden. Denn sie enthält ein großes Potential und kann Dir bei Deinen weiteren Schritten als Wegweiser dienen. Besonders im Dienstleistungsbereich, in dem Person und Idee zueinander passen müssen, um authentisch erfolgreich zu sein, ist die Frage nach der eigenen Motivation Dreh- und Angelpunkt für ein tragfähiges Geschäftsmodell.

Zudem lassen sich Deine Antworten für viele weitere Schritte nutzen. Wie Du das darin steckende Potential nutzt, um Dich immer wieder neu zu motivieren und auch in schwierigen Phasen oder bei Rückschlägen weiter zu machen, erfährst Du in diesem Beitrag.

Weiterlesen

Karin Wolf: Machen und entspannen

Wolf_PorträtIch finde es immer wieder aufschlussreich, Menschen kennenzulernen, die ihre beruflichen Träume verwirklicht haben. Besonders die Wege von Frauen in die Selbstständigkeit sind vielfältig und sehr unterschiedlich. Das zeit auch dieses Beispiel, das ich Dir heute vorstelle. Karin Wolf war ich mehrfach bei Vorträgen von GUIDE München begegnet. Dabei sprudelte sie geradezu, wenn sie ihre Begeisterung darüber teilte, dass sie ihren Traum von der Selbständigkeit verwirklicht hat.

Dieses Gespräch haben wir bereits 2014 geführt. Wie es Karin gelungen ist, ihren Traum erfolgreich zu verwirklichen, hat immer noch einen hohen Wert. Doch lies selbst… 

Jeder Traum beginnt mit einer Frage. Mit welcher Frage hat Dein Traum begonnen?

War das jetzt alles? Soll’s das jetzt beruflich gewesen sein? Weiterlesen

Cornelia Beyer: Meine ganz eigene Arbeit entwickeln

Beyer_Porträt-HalbprofilHeute stelle ich Dir eine Frau vor, die auf ihrem Weg beherzigt hat, wovon ich schon lange überzeugt bin: Wie wichtig es ist, den eigenen Weg zu finden oder – wie im Fall von Cornelia Beyer – die eigene Arbeit zu entwickeln. Auf diese Weise entsteht etwas sehr Persönliches und oft auch Erstaunliches. Dann spielt es auch keine Rolle, wenn sich Hindernisse in den Weg stellen, die zunächst beseitigt werden müssen. Lasse Dich von diesem Gespräch anregen, nach dem Ausschau zu halten, was Dich selber auszeichnet, was Dir wichtig ist und Dich einzigartig macht.

Jeder Traum beginnt mit einer Frage. Womit hat Dein Traum begonnen?

Ich erinnere mich noch genau an den Moment, als ich 15 Jahre alt war und meinen erstaunten Freundinnen ganz entschlossen erklärte: „Mit 30 habe ich meine ganz eigene Arbeit entwickelt und bin voll glücklich darin.“ Es sollte allerdings wesentlich länger dauern. Weiterlesen

Martina Türschmann: Miesegrimm spaziert in die Welt hinaus

Türschmann_PorträtEs gibt Begegnungen, die vom ersten Moment an Tiefe haben. So war es bei Martina Türschmann, der ich auf einer Geburtstagsfeier begegnet bin. Als wir einige Wochen später bei einer Veranstaltung nebeneinander saßen, kamen wir ins Gespräch. Ich erfuhr, welche Herausforderungen sie angenommen hat,  um ihr Herzensthema – mit Büchern Kinder bestärken – zu verwirklichen. Lies hier über den Weg dieser kreativen, mutigen Frau.

Was war der Auslöser dafür, dass Du Deinen eigenen Weg gegangen bist und wie bist Du darauf gekommen?

Lange Jahre war ich der Meinung, dass man für die Umsetzung einer Idee Menschen braucht, die vom Fach sind und einen dabei unterstützen. Ich habe überhaupt nicht in Erwägung gezogen, dass ich in der Lage sein könnte, aus eigener Kraft Berge zu versetzen, oder mich an dem Weg über oder um den Berg zu erfreuen. Weiterlesen

Sedona-Methode: Audio zum Üben

HIer findest Du die Anleitung zur Sedona-Methode: Anleitung.

Zudem unterstützt Dich dieses mp3-Audio beim Einsatz dieser Methode:

Mit einem Klick der rechten Maustaste kannst Du über „Ziel speichern unter“ die Datei hier herunterladen: Sedona-Methode: Das Audio zum Üben